Methoden und Instrumente

An dieser Stellen finden Sie Erklärungen zu verschiedenen Methoden und Instrumenten, die Ihnen wahrscheinlich während der Aus- oder Weiterbildung in den Fachbereichen Unternehmensführung, betriebliches Management oder Marketing begegnen werden. Die einzelnen Instrumente werden kurz vorgestellt und erklärt. Sie können auch anhand eines konkreten Beispiels die Anwendung nachvollziehen oder auf einen Link zugreifen, der Ihnen weitere Informationen liefert.

Die Aufzählung ist natürlich nicht vollständig. Sollten Sie eine Methode oder Instrument vermissen, dann schreiben Sie mir eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wenn möglich und sinnvoll nehme ich Ihren Vorschlag gerne auf.

 

Anfang der Liste:

Die 5-W(hy)-Methode- Wer, wie was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt, bleibt dumm.

 

 

 

 

Problemanalyse: Die 5-W(hy)-Methode

Eingeführt hat diese Methode zur Problemanalyse der Gründer von Toyota Saichi Toyoda. Ursprünglich ging es darum, im Rahmen des Qualitätsmanagements unterschiedlichen Produktionsergebnissen, also Fehler oder Abweichungen, auf die Schliche zu kommen. Es sollten dabei aber nicht nur die Symptome beseitigt werden, sondern die Ursache bei den Wurzeln gepackt werden. Daher heißt diese Methode im englischen Sprachraum auch „Root-Cause-Analysis“. Man möchte mit der fortdauernden Frage nach dem „Warum“ die Grundursache finden, die für einen bestimmten Fehler verantwortlich ist. Wie geht man nun in der Regel dabei vor?

 

Hier gibts mehr Infos.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen